top of page

Beate Dietz

Ich heiße Beate Dietz, bin 1959 geb., verh., habe  2 Kinder und bin mittlerweile stolze Oma.
Ich bin in meiner Bewegungsfreit eingeschränkt und kann dadurch Dinge erkennen, die für “Normale“ nicht direkt erkennbar sind.  Dies ist mit einer der Gründe, weshalb ich mich entschieden hatte, für den Behindertenbeirat Lohmar (BBL) zu kandidieren.
Ich möchte mithelfen, dass die Stadt Lohmar ein behinderten- und barrierefreier freundlicher Ort ist.


Und mein Credo lautet: so schnell und gut als möglich.

E-Mail: dietz.beate@yahoo.de              

Telefon: 0 22 46 6428

Beate Dietz

Peter Eschbach

Was hat mich bewogen für den BBL zu kandidieren? Ich bin seit 1999 an Multiple Sklerose erkrankt, und dadurch erblindet. Durch die Gegebenheiten des täglichen Alltags, die sich damit für mich komplett geändert haben, habe ich natürlich eine Menge Erfahrungen machen müssen, die Nichtbehinderte nicht erfahren. Diese Erkenntnisse würde ich gerne mit meinen behinderten Mitbürgern teilen und bei der Lösung aller anstehenden Probleme diesbezüglich helfen.

E-Mail: hpeschbach@aol.com

Telefon: 0 22 46 166 28

Peter Eschbach

Clara Neff

Ich lebe seit meiner Geburt mit einer Behinderung, einer spastischen Athetose.
Aufgrund dessen sitze ich im Elektrorollstuhl und kommuniziere über einen Sprachcomputer oder einfach Talker. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass Lohmar barrierefreier wird. In meiner Freizeit reise ich gerne und habe schon viele barrierefreie Unterkünfte kennengelernt. Seit meiner Kindheit mache ich gerne Sport, dadurch lernte ich z. B das Hockey spielen und Skifahren für Menschen mit Handicap kennen. Zudem plane ich ein Treffen für Jugendliche in Lohmar. Wenn Ihr mich kennenlernen wollt, dann kommt zu unserer nächsten Sitzung oder gerne auch zum inklusiven Jugendtreff!

E-Mail: clarineff@gmx.de     

Clara Neff

Theresia Wiemer

Was hat mich bewogen für den Behindertenbeirat zu kandidieren? Ich möchte helfen das Menschen mit Behinderung in unserer Stadt aktiv am Leben teilnehmen können. In der Villa Friedlinde bin ich ehrenamtlich tätig. Als Rentnerin habe ich mir ein neues Betätigungsfeld gesucht. Ich habe 35Jahre im sozialen Bereich gearbeitet. Zu meinen Hobbys zählen: malen mit Acylfarben, singen im FRICHOLO Singkreis und handarbeiten.

E-Mail: t-wiemer@web.de

Telefon: 0 22 46 78 37

Theresia Wiemer

Siegmund Zöllner

Der Behindertenbeirat leistet aus meiner Sicht einen wichtigen Beitrag dazu, das Leben in Lohmar für Menschen mit Behinderung zu erleichtern.

 

Viele Jahre lang habe ich mich beruflich mit der barrierefreien Gestaltung von öffentlichen Verkehrsflächen und Haltestellen des öffentlichen Nahverkehrs beschäftigt.

 

Als Mitglied des Behindertenbeirates kann ich die dabei gewonnenen Erfahrungen im Sinne der Menschen mit Behinderung in Lohmar einbringen.

Insbesondere für die Nutzer von Rollstühlen und Rollatoren, aber auch für Sehbehinderte gibt es trotz der Erfolge der letzten Jahre noch viel Handlungsbedarf.

E-Mail: siegmundzoellner@gmail.com

Telefon: 0 22 46 83 57

Siegmund Zöllner

Nicole Boniolo 

Was mich bewogen hat für den BBL zu kandidieren? Ich bin seit Geburt an auf einem Ohr schwerhörig und lebe seit 2008 mit der Diagnose Rheuma. Mich schränken beide Krankheiten mal mehr mal weniger ein. Ich möchte mich ehrenamtlich für Menschen mit Einschränkungen einsetzen, sie unterstützen,  Lösungen finden oder einfach ein Ohr leihen und die Welt ein klein wenig besser machen.

E-Mail: N.Boniolo@yahoo.de

Telefon: 0176 84144846

Nicole Boniolo.jpg

Uwe Wiermann 

Bedingt durch eine Sepsis auf Grund ärztlichen Fehlverhaltens habe ich beide Unterschenkel und meine Finger verloren. Daher sind mir die Themen, die wir Behinderte tagtäglich erleben durchaus vertraut. Ich bin im Behindertenbeirat damit wir Behinderte wieder eine Teilhabe am Leben erfahren.

 

Ich bin im Landesverband für Menschen mit Arm- und Beinamputationen tätig und außerdem begleite ich Menschen vor, während und nach der Amputation (Peer).

E-Mail: uwe.wiermann@web.de
Telefon: 0160 2447223

Uwe Wiermann.jpeg

Sandra Rippinghaus

Was mich bewogen hat für den BBL zu kandidieren?

Ich bin seit Geburt an sehbehindert. Ich weiß, wie es sich damit anfühlt Hürden in der Schule, Ausbildung und Beruf zu nehmen. Besonders am Herzen liegen mir Kinder und Jugendliche. Als Leiterin der Jugendarbeit möchte ich mich ehrenamtlich für die Inklusion in Lohmar einsetzen oder einfach nur im Jugendtreff Herzchen in die Augen zaubern.

Für mich ist Inklusion nicht verhandelbar.

E-Mail: sandrarippinghaus@web.de

Sandra Rippinghaus.jpg

Uwe Grote

Text folgt

E-Mail: grote@web.de
Telefon: 02246 9046984 

Bank mit Aussicht
bottom of page